Neuformiertes JBBL-Team im Halbfinale der Ruhr Games

Essen/Recklinghausen. Während die U19 der Metropol Baskets Ruhr um die Rückkehr in die NBBL kämpft, steckt das JBBL-Team (U16) der Metropol Baskets Ruhr mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Nach dem Einzug ins Achtelfinal der JBBL und dem dortigen Aus gegen den späteren Deutschen Meister Alba Berlin hat die Ruhrgebiets-Auswahl ihren JBBL-Startplatz sicher.

Aus dem 27-köpfigen Kader hatte Trainer Pit Lüschper, der von Holger Velmeden und Nils Stachowiak assistiert wurde, 14 Akteure für die Ruhr Games nominiert. Gegen zukünftige JBBL-Gegner feierte Metropol am Freitag dann auch gleich zwei Siege: 31:24 gegen Phoenix Hagen und 39:31 gegen die Paderborn Baskets. Im Halbfinale gewannen die Metropol Baskets auch gegen das Holländische Team. Allerdings musste sich das junge Team im Finale der JBBL  erstmals von Phoenix Hagen geschlagen geben. „Das ist kein Beinbruch“, wie Coach Pit Lüschper resümmiert, „wir wollten in diesem Turnier vor allem den Neulingen im JBBL-Team die Möglichkeit, sich unter Wettkampfbedingungen zu beweisen. Am Ende stehen für die Spieler intensive Wettkampferfahrungen und für uns Coaches wichtige Erkenntnisse.“

Bei den RuhrGames spielten für Metropol in der JBBL: Quirin Schrudde, Andreas Altekruse, Connor Konietzka (alle BG Dorsten), Luca Michels, Fynn Dallinga, Din Pobric, Ivan Pehar, Niels Klenn (alle ETB SW Essen), Julian Albers (TV Goch), Aref Noori (TC Sterkrade), Andreas Vasiliu (CB Recklinghausen), Tim Severing (Hertener Löwen), Felix Landwehr (BSV Wulfen) und Aristide Banyurwahe (TVE Barop). Darüber hinaus stehen mit JBBl-Kader der Metropol Baskets Ruhr: Nils Charfreitag, Dejan Obradovic, Finn Döntgens, Christopher Schürk, Lennard Kaprolat, Lennart Strubich, Felix Gröne (alle CB Recklinghausen), Jonas Brozio (BSV Wulfen), Ole Bongartz (BG Duisburg), Muhamed Ibrahimov (TV Wickede), Matej Silic (BG Dorsten) sowie Neill Simon und Patrick Liebert (beide ETB SW Essen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.