Patrick Liebert und Lennard Kaprolat für U16-Nationalmannschaft nominiert

Patrick Liebert und Lennard Kaprolat wurden von U16-Bundestrainer Alan Ibrahimagic für die Nationalmannschaft nominiert. Die beiden JBBL-Spieler der Metropol Baskets Ruhr werden sich vom 14. bis 17. Dezember in Heidelberg präsentieren dürfen. Im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar werden sie sich mit 47 weiteren Akteuren aus ganz Deutschland messen.

Lennard Kaprolat ist in der laufenden Saison der Topscorer der Metropol Baskets. Neben den 17,7 Punkten pro Spiel legt er im Schnitt auch 5,7 Rebounds und 5,3 Assists auf. Zusätzlich zur JBBL ist der junge Guard Teil der Regionalliga-Mannschaft von Citybasket Recklinghausen und konnte dort bereits seine ersten Einsätze im Seniorenbereich feiern. Patrick Liebert steht mit 15,9 Punkten und 4,9 Assists pro Spiel direkt dahinter. Außerdem ist der Essener mit einer Dreierquote von überragenden 43,5 % der beste Distanzschütze im Team von Philipp Stachula und Pit Lüschper. Das brachte ihn im Sommer auch in den Kader der ProB-Mannschaft der ETB Wohnbau Baskets.

Die beiden Youngster werden in Heidelberg auf viele Mitstreiter aus der JBBL treffen – dann aber als Teamkollegen. Aus Nordrhein-Westfalen ebenfalls nominiert wurden: Kilian Althoff (Team Bonn/Rhöndorf), Benedikt Dernbach (Uni Baskets Paderborn), Maximilian Körner (Team Bonn/Rhöndorf), Leo Lüsebrink (UBC Münster), Miles Osei (Uni Paderborn Baskets) und Jordan Samare (RheinStars Köln).

Die Metropol Baskets gratulieren Patrick und Lennard herzlich zur Einladung und wünschen viel Erfolg in Heidelberg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.