JBBL Perspektivkader 2018/19

Die aktuelle JBBL-Saison ist für die Metropol-Baskets Ruhr noch in vollem Gange. Am kommenden Sonntag, 6. Mai, geht es in der Vestischen Arena um 12.30 Uhr umd die letzte Chance auf den Einzug in das JBBL Final 4. Parallel arbeiten die Metropol-Trainer allerdings auch schon an dem Team für die kommende Saison.

Obwohl die Spieler der jüngeren Jahrgänge im aktuellen JBBL-Kader noch nicht ins Perspektivtraining eingestiegen sind und gleichzeitig auch die WBV-Kaderspieler werden eines Lehrgangs fehlten, trafen sich 26 Perspektivspieler am Samstag in der Vestischen Arena, um sich mit den JBBL-Trainern Philipp Stachula und Pit Lüschper auf die kommende Saison vorzubereiten. „Wir haben viele Talente gesehen, für die sich der frühe Einsatz lohnt“, resümmierte Metropols Talentscout Holger Velmeden. „Alle Jungs haben sich voll reingehängt und eine wirklich starke Leistungbereitschaft gezeigt. „Wir gehen sehr zuversichtlich in die Zukunft“, fanden auch die Coaches Pit Lüschper und Philipp Stachula.“Ein Großteil der Talente stammt aus dem Jahrgang 2004 und kann noch zwei Jahre JBBL spielen. Wir freuen uns auf die Aufgabe, uns mit den jungen Spielern weiterzuentwicken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.