Mission erfüllt – zweiter JBBL-Platz sicher

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bochum. Auch ihr drittes und letztes Spiel in der Qualifikationsrunde zur JBBL haben die Metropol YoungStars souverän gewonnen. Mit drei Siegen ziehen die YoungStars in die JBBL ein und stellen damit das zweite Team der Metropol Baskets Ruhr in der U16-Bundesliga.

Den Metropol YoungStars fehlte am Sonntagnachmittag nur noch ein kleiner Schritt für die direkte Qualifikation zur U16-Bundesliga. Damit hat das Nachwuchs-Basketball-Projekt aus dem Ruhrgebiet, getragen von ETB SW Essen, AstroStars Bochum und Citybasket Recklinghausen sowie den Juniorpartnern BSV Wulfen, Ruhrbaskets Witten und Sterkrade 69ers, nun zwei Startplätze in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) und einen Platz in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL).
Am Samstag demontierten die YoungStars von Headcoach Pit Lüschper und seinen Assistenten Felix Engel,  Yannik Rupprecht und Phil Stachula den Ruhr-Rivalen Schalke 04 in Bochum-Wattenscheid mit 122:37 (61:15). Am Sonntag morgen ließen die Metropol YoungStars ein 76:56 (43:28) gegen den SC Rist Wedel folgen. Mit einer Halbzeit Anlauf gab es am Ende auch ein souveränes 99:57 (42:38) gegen den Bramfelder SV aus Hamburg.

In den drei Spielen traten die Metropol YoungStars in folgender Besetzung an:
Matej Silic (14/2/8), Tim Severing (8/0/9), Phil Kuhfuß (5/5/0), Tim Müller (10/17/20), Lukas Vasiliu (19/10/12), Felix Landwehr (8/7/13), Nils Kettling (15/13/10), Muhamet Ibraimov (16/4/3), Ben Böther (10/8/4), Laurits Wilke (11/0/4), Finn Döntgens (6/10/16).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.