RuhrGames 2019: Metropol spielt mit

Die Ruhr Games 2019 im Landschaftspark Duisburg sind das größte Jugendsport-Event in Europa – und die Metropol Baskets Ruhr sind dabei. Mit dem JBBL-Team der Metropol YoungStars (Altersklasse U16) und gleich zwei NBBL-Teams in der Altersklasse U19 spielt Metropol mit, ist in der Duisburger Walter-Schädlich-Halle (Kampstr. 2a, 47166 Duisburg) sogar Gastgeber der Finalspiele am Samstag. Auch die Metropol Girls spielen in der U18-Konkurrenz mit.

Vier Tage treffen sich Jugendsportler und Sportlerinnen aus dem Revier, ganz Deutschland und Eurpa bei den Ruhr Games. Die Nachfolgeveranstaltung der Ruhrolympiade hat den Basketball dabei als zentralen Bestandteil. Die NRW-Streetball-Tour ist am Fronleichnam-Feiertag (Donnerstag, 20.6.) zu Gast im Landschaftspark Duisburg-Nord und rechnet mit einem dreistelligen Teilnehmerfeld. Da 3-3-Basketball bald olympisch sein wird, passt das open-air-Event perfekt in den Rahmen der Ruhr Games.

Teambasketball wird am Freitag und Samstag in Duisburg gespielt. Das neue JBBL-Trainer-Trio Felix Engel, Karsten Gasper und Pat Carney (letzterer fehlt urlaubsbedingt) trifft am Freitag, 21.6., ab 11 Uhr in der Halle der Erich-Kästner-Gesamtschule Homberg (Ehrenstr. 87, Duisburg) auf die RheinStars Köln und die Baltic Sea Lions aus Kiel. Das israelische Team Maccabi Maccabim Reut trifft in der zweiten Gruppe auf die MBC Jungwölfe aus Sachsen (mit Ex-Metropol-Trainer Pit Lüschper) und die Uni Baskets Paderborn.

Gleich zwei Formationen hat das NBBL-Trainerduo Thorsten Morzuch und Petar Topalski im U19-Wettbewerb gebildet. Das U19-Jungen-Turnier steigt am Freitag in der Walter-Schädlich-Halle in Hamborn, wo am Samstag auch sämtliche Finalspiele der Basketballer stattfinden. In einer Fünfergruppe messen sich die Metropol Baskets Ruhr im Modus „jeder gegen jeden“ mit den RheinStars Köln, den Eisbären Bremerhaven sowie den EABN Eagles aus Holland. Gespielt wird von 10 bis 20 Uhr, die Spielzeit beträgt zweimal 10 Minuten.

Die Endspiele am Samstag ab 10 Uhr in der Walter-Schädlich-Halle sind nach Altersklassen aufgeteilt. Das U19-Finale beginnt um 17 Uhr, das Finale der U18-Mädchen um 15 Uhr und das U16-Finale der Jungen (JBBL) um 13 Uhr. Für alle Metropol-Teams sind die Ergebnisse zweitrangig, es geht bei den Ruhr Games um die Saisonvorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.