JBBL: Erstes Saisonspiel im Artland

Am Sonntag, 11 Uhr ist es soweit: die Metropol YoungStars Ruhr starten nach langer Vorbereitung in die JBBL-Saison 2019/20. Dann ist das Team aus dem Ruhrgebiet zu Gast bei den Young Rasta Dragons.

Das Kooperationsteam von Rasta Vechta und den Artland Dragons geht als großer Favorit in die Vorrundenspiele. Die von Hanno Stein trainierte Mannschaft ist gespickt mit Junioren-Nationalspielern, etwa Noah Jänen und Kilian Brockhoff. Letzterer lief als Jungjahrgang schon für die U16-Nationalmannschaft bei der EM in Italien auf. Dazu kommt mit Justin Onyejiaka ein starker Combo-Guard, der die Metropol-Defensive vor Probleme stellen könnte.

Keine einfache Aufgabe also für das Trainerteam um Head Coach Felix Engel. Vor allem, weil die YoungStars auf gleich drei Spieler verzichten müssen. Jonas Humm, Nils Schmelzer und Max Kleina stehen dem Team in Niedersachsen aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Auch die Trainingswoche lief nicht optimal, zur Trainingseinheit am Mittwoch schafften es nur elf Spieler in die Halle.

Doch das alles spielt keine Rolle mehr, wenn am Sonntag um 11 Uhr der Ball zum Tip-Off hochgeworfen wird. Dann gilt es für die Metropol-Talente, sich für die harte Arbeit in der Vorbereitung zu belohnen. Klare Devise: den Rasta Dragons alles abverlangen und womöglich für eine erste Überraschung in der noch jungen JBBL-Saison zu sorgen.

Young Rasta Dragons – Metropol YoungStars Ruhr | Sonntag, 13.10.2019, 11:00 Uhr, Artland Arena, Jahnstraße 21, Quakenbrück

Foto (© Volker Lauer): Das neue JBBL-Team der Metropol YoungStars – hinten (v.l.): Head Coach Felix Engel (Bochum), Max Kleina (Bochum), Noah-Oliver Okah (Düsseldorf), Philippe Landwehr (Gerthe), Felix Gröne (Recklinghausen), Tim Zurhausen (Hagen)
Mitte (v.l.): Ast. Coach Karsten Gasper (Recklinghausen), Felix Ludwig (Hagen), Muhamet Ibraimov (Recklinghausen), Len Eckardt (Werne), Justin Maus (Schalke), Jonas Humm (Wesel), Nils Schmelzer (Langendreer)
vorne (v.l.): Ast. Coach Nils Stachowiak (Gerthe), Luka Petronic (Duisburg), Jordan Connor Most (Werne), Lennie Mager (Düsseldorf), Jivincy Muini (Duisburg), Matthias Altekruse (Dorsten), Niklas Schmitz (Bochum)
es fehlen: Ast. Coach Patrick Carney (Schalke), Simon Dyczmons (Essen), Jordan Grittner (Sterkrade), Malte Schröder (Bochum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.