JBBL: Gegen Braunschweig letzte Hauptrunden-Chance wahren

Recklinghausen. Die Metropol YoungStars stehe vor einem entscheinden Spiel in der JBBL-Vorrunde. Gegen die Basketball Löwen Braunschweig möchte das Team von Felix Engel (Foto) die letzte Chance auf den Hauptrundeneinzug wahren. Nur durch einen Sieg am Wochenende sowie am folgenden Spieltag in Münster wäre dieser möglich.

Die Vorzeichen stehen jedoch ganz gut für das Team aus dem Ruhrgebiet. Der Gegner aus Niedersachsen ist bislang noch sieglos. Braunschweig kassierte Niederlagen gegen Münster (ohne Point Guard Rosic) und am vergangenen Wochenende gegen die Rasta Dragons (ohne die zwei besten Spieler des Gegners).

Doch für die Metropol YoungStars sind die Löwen eine Art Wundertüte: sie haben ein Spiel weniger auf dem Konto und noch nicht gegen einen ebenbürtigen Gegner gespielt. Doch für das Kooperationsteam aus dem Westen gilt es sowieso, sich auf die eigene Leistung zu konzentrieren. Metropol hat bisher eine der schlechtesten Defensivbilanzen der Liga.

Da wundert es nicht, dass der Fokus der Trainingswoche auf der Verteidigung lag. Die 94 Punkte, die die Gegner den YoungStars im Schnitt einschenken konnten, darf Braunschweig nicht machen. So soll der Gegner schlecht ins Spiel kommen und der Grundstein für einen Sieg gelegt werden.

Verzichten müssen werden die YoungStars auf Nils Schmelzer (USA-Aufenthalt) und Max Kleina (Reise), immerhin ist der Rest in dieser Woche wieder ins Training eingestiegen. Das Spiel am Wochenende wird zeigen, ob sich die Talente aus dem Ruhrpott auf dem richtigen Weg befinden.

Sonntag, 27.10.2019, 11:00 Uhr, Vestische Arena, Campus Blumenthal 5, Recklinghausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.